Außenanlage eines Mehrfamilienhauses

Bau der kompletten Außenanlage für den Investor eines Mehrfamilienhauses: Terrassenbau, Wege, diverse Stellplätze, Pflanzarbeiten, Dachbegrünung.

Garten einer Stadt-Villa

Die Gestaltung dieses Villen-Gartens folgte der historisch bedingten Formgebung. Neben einem Sitzplatz wurden vor allem die standesgemäße Zufahrt nebst Treppenanlage realisiert. Die Treppenstufen aus chinesischem Basalt fügen sich perfekt in die gegebene Farbgebung ein und wurden, als Gegenpol zum dunklen Material, mit cremefarbenem Jura-Split kombiniert. So entstand ein warmes Ambiente, aufgeräumt, klassisch und mit der konsequenten Eleganz, die dieser Villa entspricht.

Puristischer Brunnen-Garten

Konsequent puristisch haben wir hier mit den wiederkehrenden Formgebung von Quadrat und Rechteck gearbeitet. Die Holzterrasse wirkt gleichermaßen gemütlich und stylisch. Das Element Wasser wurde mit Wasserspiel und Wasserbecken verwirklicht und die Amber-Bäume bilden ein grünes Dach aus quadratischen Baumkronen. Die geradlinige Formgebung dieses Gartens wirkt charmant und einladend. Jura-Splitt setzt den optischen Kontrapunkt zu den dunkleren Farben und sorgt sowohl für Licht, Eleganz und gewährleistet, dass die Gartenpflege nur in überschaubarem Ausmaß nötig ist.

Griesheim: Kreisel am Nordring

Nach einer gewissen Anlaufzeit hat sich die Stadt Griesheim entschlossen, den nordöstlichen Zugang zum Gewerbegebiet optisch aufzuwerten. Der Auftrag an uns und die Fertigstellung erfolgten 2014.

Villengarten mit funktionalem Naturpool

Idylle im Rhein-Main-Gebiet

Von Herbst 2011 bis Frühjahr 2012 entstand dieser idyllische Villengarten um ein ca. 120 Jahre altes, denkmalgeschütztes Objekt. Um den teilweise sehr alten Baumbestand entstand ein romantischer, verwunschener Garten mit besonderen Lichtverhältnissen. Das Spiel von Licht und Schatten fügt sich in den Stil dieser Villa.

Je nach Stimmung kann zwischen sonnigen, halbschattigen und schattigen Sitzplätzen gewählt werden. Zur Erfrischung und für die körperliche Fitness wurde im sonnigen Gartenbereich ein 12 m x 3,70 m Naturpool mit automatischer Rollabdeckung und angrenzenden Sonnendecks eingebaut. Die Holzdecks im Sonnenbereich wurden barfußfreundlich aus Bankirai Holz gefertigt. In Anlehnung an die gelblichen Klinker und Natursteinelemente wurde für alle Wegeflächen und Treppenanlagen indischer Hartsandstein MODAK mit Farbspiel gewählt. Sämtliche Mauern wurden aus Muschelkalk-Mauersteinen erstellt.

Die Pflanzenauswahl wurde sorgsam an die jeweiligen Lichtverhältnisse angepasst. So finden sich beispielsweise im Schattenbereich große Solitär-Rhododendren, Hortensien und Schattenstauden. In allen Bereich des Gartens wurden mehrjährige Solitärgehölze verwendet. So entstanden optische Akzente durch Blütenpracht, Blattfärbung oder durch eine bizarre Wuchsform.

Reiterhof Kranichsteiner Hof in Darmstadt

Die Entscheider des Reiterhofs Kranichsteiner Hof beauftragten uns, die Grünflächen des Reiterhofes im Stil englischer Landschaftsparks umzugestalten. Seit Herbst 2013 widmen wir uns den Erdarbeiten, der Baumpflege, dem Anlegen von Rasenflächen, der Einfassungen von Reitplätzen, dem Pflanzkonzept und den Pflanzarbeiten. Pferden, Reitern und Publikum wird nach Fertigstellung des Projektes und nach dem Anwachsen der Pflanzen ein standesgemäßes, schönes und sicheres Reit-Ambiente zur Verfügung stehen.

Spielen an der Wand – Innovation in GG

Das Spielkonzept „Spielen an der Wand“ von Schelhorn Landschaftsarchitektur haben wir im Herbst 2013 und Frühjahr 2014 auf dem Marktplatz in Groß-Gerau umgesetzt. Wir waren mit den Erd- und Pflasterarbeiten beauftragt, mit der anspruchsvollen Geländemodulation, der Spielgerätemontage und den Fallschutzbelägen aus Kunststoff. Die dünenartigen Formen sind nicht nur sicher, sondern auch eine Attraktion für die Augen der zahlreichen Passanten. Konzept und Umsetzung sind eine Innovation auf dem Gebiet des Spielplatzbaus; ästhetisch, sicher und nicht nur für Kinder inspirierend. Dieses Material ließe sich auch für private Gärten, Businessgärten und öffentliche Freiflächen nutzen und eröffnet ungeahnte neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Kindertagesstätte Karlshof in Darmstadt

Sämtliche Wege und die Spiel- und Rasenflächen mussten neu angelegt werden. Bei den Wegebauarbeiten wurde ein Pflastermix aus Beton und Natursteinprodukten zu sogenanntem „Hunderwasser-Pflaster“ verlegt. Dies ist wegen der verschiedenen Materialien, unterschiedlichen Formate und Höhen sehr aufwändig. Doch die Mühe lohnt sich. Auch für Kindergärten ist dieser Bodenbelag eine echte optische Aufwertung. Fachlich ist dieses Pflaster wesentlich anspruchsvoller als andere Beläge. Gerade kann schließlich jeder! Auch diese Arbeit ist ein Werk unseres „Kurven-Thomas“ und seines Teams.

Projekt KIJU Darmstadt

Die Niederramstädter Diakonie beauftragte uns mit der Gestaltung eines Freiraums der KIJU, der sich in die moderne Architektur einfügt und eine optisch ansprechende Raumerweiterung darstellt. Dabei mussten alle Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden. Die KIJU ist eine Einrichtung für die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen. Die Außenanlage ist daher besonders sicher. Sie wurde mit Spielgeräten und Sandspielfläche ausgestattet. Rasen- und Pflanzarbeiten, Wegebauarbeiten und die Zaunbauarbeiten waren die wesentlichen Bestandteile unseres Auftrags.

Klassik trifft Moderne

Die neu gepflanzte mehrstämmige Zierkirsche vor einem geradlinigen Einfamilienhaus prägt diesen Vorgarten. Hier trifft Klassik auf Moderne: Ein gelungener Kontrast von schlichter Bauhausarchitektur zu üppiger Blütenpracht und freier Kronenausbildung. Auch der Kontrast zwischen Natursteinmauer mit Treppe und der minimalistischen Architektur des Hauses wirkt wohltuend und einladend.