Klassik trifft Moderne

Die neu gepflanzte mehrstämmige Zierkirsche vor einem geradlinigen Einfamilienhaus prägt diesen Vorgarten. Hier trifft Klassik auf Moderne: Ein gelungener Kontrast von schlichter Bauhausarchitektur zu üppiger Blütenpracht und freier Kronenausbildung. Auch der Kontrast zwischen Natursteinmauer mit Treppe und der minimalistischen Architektur des Hauses wirkt wohltuend und einladend.

Stilsicher: Vorgarten für ein Reihenhaus

Auf kleinstem Raum wurde dieser Vorgarten gestaltet. Terrakotta-farbene Betonstelen als Sichtschutz setzen farbige Akzente. Der Platz vor dem Eingangsbereich wirkt durch großformatige Bodenbeläge freizügig und offen. Die Gestaltung mit kleineren Formgehölzen lässt den zur Verfügung stehenden Raum größer erscheinen. Das minimalistische Vorgarten-Konzept passt perfekt zum Stil des Hauses.

Neue Eleganz durch den Umbau eines Vorgartens in Heidelberg

Unter Verwendung bestehender Elemente konnte dieser Vorgarten neu arangiert und deutlich aufgewertet werden. Kleinpflaster für Flächen und Nebenwege sorgte für die perfekte Ergänzung der vorhandenen Materialien. Platten und Treppenstufen im Eingangsbereich sind Sonderanfertigungen aus italienischem Porphyr. Die Bepflanzung aus wertvollen Formgehölzen wurde neu arrangiert und teilweise ergänzt.

Ein Vorgarten in Weiterstadt

Die Begrenzungen aus Sicherheitsglas und Edelstahl wirken leicht und durchlässig und bilde dennoch eine Barriere. Funktional und in ganz eigener Formensprache zeigen sie, dass das Bedürfnis nach Rückzug und Schutz auch freundlich und offen wirken kann. Magnumplatten an den Garagen und weiße Granitplatten im Vorhof vermitteln ein angenehm klares Raumgefühl.

Ein Vorgarten zeigt Konturen

Minimalistisch, ganz nach dem Motto „weniger ist mehr“, gestalteten wir diesen modernen und zeitgemäßen Vorgarten eines Einfamilienhauses in Groß-Zimmern. Geradlinigkeit, eine einfache Struktur und klare Konturen prägen diesen Vorgarten.