Garten einer Stadt-Villa

Die Gestaltung dieses Villen-Gartens folgte der historisch bedingten Formgebung. Neben einem Sitzplatz wurden vor allem die standesgemäße Zufahrt nebst Treppenanlage realisiert. Die Treppenstufen aus chinesischem Basalt fügen sich perfekt in die gegebene Farbgebung ein und wurden, als Gegenpol zum dunklen Material, mit cremefarbenem Jura-Split kombiniert. So entstand ein warmes Ambiente, aufgeräumt, klassisch und mit der konsequenten Eleganz, die dieser Villa entspricht.

Lounge-Garten in Heppenheim

Minimalismus pur aus 40 Tonnen Mauersteinen, 10 Tonnen Stahl, 250 m² Holzdeck und einem traumhaften Ausblick. Schlicht und elegant, klar und edel.

Ein moderner Hausgarten in Weiterstadt

Im hinteren Garten bilden im Poolbereich große Steinplatten aus Dolomit Kalkstein in Kombination mit dunklem Holz den Sichtschutz. Im Dunkeln werden die Steinplatten mit LED´s angestrahlt. Der Pool mit integrierter Außendusche ist in ein Holzdeck aus Douglasie eingelassen, die Pooltechnik in einem Schacht unter dem Holzdeck verborgen.

Weitere Steinplatten, im Wechsel mit einer Glanzmispelhecke, dienen als Sichtschutz zum Nachbarn. Hainbuchensäulen unterstreichen die klare Linienführung.

Präzises Naturstein-Handwerk – ein Garten in Griesheim

Der von einer halbrunden Sandstein-Trockenmauer umgebene Sitzplatz prägt diesen Garten. Dazu passend wurde das Natursteinpflaster in Erdtönen ausgewählt. Die naturnahe Formgebung von Wegen, Stufen und Mauern gibt dem Garten Struktur. Auch die Gartenpforte zeugt von präziser Handwerkskunst.

Klare Formensprache eines Hausgartens

Die moderne Architektur des Hauses findet sich auch im Garten wieder. Eine klare Formensprache, geometrische Strukturen, hochwertige Laubengänge aus Metall, edle Holzdecks und Bauelemente aus Basalt-Lava zeichnen diesen Garten aus. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekten H.R. Raible aus Mainz realisiert, der für die Planung verantwortlich war.

Umgestaltung eines Hausgartens in Groß-Umstadt

Die Einliegerwohnung im Kellergeschoß sollte heller und freundlicher werden. Das war eine der Aufgabenstellung für die Umgestaltung. Die Lösung war ein großer Tiefenhof. Um das Licht zu verstärken wurden helle Granitplatten eingesetzt. Eine großzügig gestaltete Gartentreppe führt vom Tiefenhof aufs normale Gartenniveau. Der Höhenunterschied vom Rasen zur Hausterrasse wurde mit einer Granitmauer abgefangen.

Gartenparadies auf kleinstem Raum

Im neu gestalteten Vorgarten setzen terrakotta-farbene Betonstelen als Sichtschutz farbige Akzente. Diverse Wasserspiele und eine Wasserwand aus Cortenstahl schaffen neben der Terrasse ein ganz besonderes Ambiente und sorgen für ein gutes „Raumklima“.

Gerade Linien und schwere Quader – ein Garten in Griesheim

Charakteristisch für diese moderne Gartenanlage sind die großen, teilweise über 3500 kg schweren, Jura-Kalkstein-Quader, die zur Böschungssicherung eingesetzt wurden. Der Stein passt gut zur Fassadenfarbe, seine natürlich strukturierte Oberfläche bildet einen angenehmen Spannungsbogen zur geradlinigen Architektur des Hauses. Wiederkehrende Elemente betonen den Charme dieser kontrastreichen Gestaltung.

Klassische Gartenanlage in Bensheim

Der aristokratisch anmutende Garten bezieht seinen Charme aus der gekonnten Linienführung und dem Natursteinpflaster. Alle Materialien wurden, korrespondierend mit der bestehenden Bausubstanz, dezent und stilistisch gekonnt integriert.

Ein edler Stadtgarten in Griesheim

Den Rahmen für die Pflanzung bildet ein großes Beet aus Buchsbäumen und immergrünen Bodendeckern. Neben pflegeleichten Pflanzen bestimmt eine Felsenbirne an der Terrasse des Hauses den Charakter des Gartens. Die Pflanzen wurden von einer Baumschule bezogen, die u.a. das englische Königshaus zu Ihren Kunden zählt. Der gesamte Garten ist mit einer automatischen Beregnungsanlage ausgestattet, die über die Klimaanlage des Hauses gesteuert wird. Weitere tragende Elemente sind eine imposante Rhododendron-Kulisse und eine Teichanlage.